Katzenschutzbund Bremen e.V. CopyrightŠ 2018 Alle Rechte vorbehalten. Made with MAGIX
Über uns / Satzung

Unsere Katzenstation

Die Katzenstation ist notwendig, um frei lebende Katzen nach ihrer Unfruchtbarmachung zu betreuen, bis sie wieder freigesetzt oder sogar vielleicht vermittelt werden können. Bereits 1989 eröffnete der Katzenschutzbund eine provisorische Katzenstation, deren Kapazität schon bald nicht mehr ausgereicht hat. Im Jahre 2001 ist es uns gelungen, ein Anwesen zu erwerben, auf dem die neue Katzenstation entstanden ist. Nach ca. zweijähriger Bauzeit konnte 2003 die offizielle Einweihung unserer Katzenstation stattfinden. Die Katzenstation verfügt über diverse Einzel- und Mehrbettzimmer, ein gemeinsames Spielzimmer und ein großes Aussengehege. Die Zimmer sind alle behaglich eingerichtet, es gibt ausreichend Schlaf- und Rückzugsmöglichkeiten, jede Menge Kratzbäume zum Toben und Ausruhen. Alle Zimmer verfügen über die beliebten Fensterplätze, sind beheizt und können über Katzenklappen miteinander verbunden werden. Auf dem Grundstück gibt es ausserdem eine Aufnahmestation, in der Neuankömmlinge so lange verbleiben, bis ihr Gesundheitszustand festgestellt worden ist und sie unbedenklich ins Haupthaus umziehen können.

Unsere Aktivitäten

Der Katzenschutzbund kann allein durch die Mitgliedsbeiträge nicht existieren. Wir sind auf Einnahmen und Spenden angewiesen, um unsere Aufgaben wahrnehmen und für die Instandhaltung unserer Station sorgen zu können. Um dies zu gewährleisten unternehmen wir mehrmals im Jahr Veranstaltungen. Eine unserer Hauptveranstaltungen ist der vorweihnachtliche Basar, der jedes Jahr im November stattfindet. Dort verkaufen wir selbstgebastelte, neue und gebrauchte Artikel, veranstalten eine Tombola und bieten Kaffe und Kuchen an. Der Erlös kommt selbstverständlich vollständig unseren Katzen zugute. 

Der Katzenschutzbund 

wurde bereits 1977 gegründet. Eine seiner Hauptaufgaben ist das Unfruchtbarmachen von Katzen und Katern, mit dem Ziel dazu beizutragen, die unkontrollierte Vermehrung zu reduzieren. Eine weitere Aufgabe ist die Fütterung von ausgesetzten und freilebenden Tieren. Es gibt verschiedene Futterplätze, die wir betreuen oder mit Futterspenden unterstützen.